Header-Bild

SPD Ortsverein Huchting-Grolland

Termine (2)

Seiten: [1]

Parteitag des SPD Unterbezirks Bremen-Stadt

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen öffentlich Samstag, 22.09.2018, 10:00 Uhr. Ort: Gesamtschule Ost, Walliser Straße 125, 28325 Bremen

Der SPD-Unterbezirk Bremen Stadt lädt ein zum öffentlichen Parteitag. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen Einlass ab 9:00, Beginn um 10:00 Uhr

Die Antragsübersicht mit den Antragspaket kann man hier runterladen.

Vorläufige Tagesordnung (Stand: 10. September 2018):

 

1. Eröffnung und Begrüßung Falk Wagner, Vorsitzender

2. Grußwort Jörn Bracker (Gewerkschaftssekretär ver.di für Pflege)

3. Wahl des Parteitagspräsidiums

4. Beschlussfassung über die Tagesordnung

5. Wahl der Mandatsprüfungs- und Zählkommission

6. Bericht der Mandatskommission, BE: Peter Sakuth

7. Beschlussfassung über den Listenvorschlag der Mandatskommission zur

Bürgerschaftswahl 2019, ggf. mehrere Wahlgänge

8. Beratung von Anträgen aus den Ortsvereinen, den Arbeitsgemeinschaften und dem Unterbezirksvorstand

9. Verschiedenes/Aktuelles

10. Schlusswort der Vorsitzenden

Pflege im Alter: was muss sich ändern?

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen öffentlich Dienstag, 25.09.2018, 18:00 Uhr. Ort: Alte Rembertischule - Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung, Fedelhören 78 (Eingang Hoppenbank)

Die SPD-Lan­des­or­ga­ni­sa­ti­on Bre­men lädt ein zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zu einem der brisantesten Themen aktueller Politik.

André Vater, Vorstandsvorsitzender der Bremer Heimstiftung, erläutert die Änderungsbedarfe aus Sicht eines Trägers.

Anschließend referiert Prof. Dr. Heinz Rothgang, Universität Bremen, Experte für die Weiterentwicklung der Pflegeversicherung. Er wird die Defizite der jetzigen Situation beschreiben und seine Vorschläge zu einer umfassenden Weiterentwicklung der Pflegeversicherung vorstellen. Dabei wird er auch auf das Thema der fehlenden Fachkräfte eingehen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostet keinen Eintritt.

Hintergrund

Die Pro­ble­me in der Pfle­ge­ver­si­che­rung sind be­kannt. Auch die jüngs­ten Ge­set­ze ha­ben an der Un­ter­fi­nan­zie­rung der Pfle­ge­ver­si­che­rung, den viel zu ho­hen Kos­ten für die pfle­ge­be­dürf­ti­gen Men­schen und der pre­kä­ren Per­so­nal­si­tua­ti­on nichts ge­än­dert.

450.000 Menschen, die Pflege benötigen, sind derzeit auf Sozialhilfe angewiesen.

2.000 Euro Eigenanteil im Monat und mehr können sich viele Menschen nicht leisten.

Einrichtungen, die tariftreu sind und wegen guter Bezahlung und guten Rahmenbedingungen höhere Kosten haben, sind im Markt benachteiligt.

Leistungsverbesserungen wie die Erhöhung der Personalschlüssel gehen zu Lasten der Betroffenen.

Es mehren sich Berichte über Pflegemängel.

Der bar­rie­re­freie Zu­gang zum Ver­an­stal­tungs­ort ist über eine Ram­pe mög­lich. Im EG be­fin­det sich eine be­hin­der­ten­ge­rech­te Toi­let­te.


Seiten: [1]

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen Info: Termine lokal speichern - Termine suchen

öffentlich   nicht öffentlich  

 

Helga-Jansen Haus


Größere Kartenansicht

 

Siedlerhaus Grolland


Größere Kartenansicht