Header-Bild

SPD Ortsverein Huchting-Grolland

Attraktives Wohngebiet in Brookhuchting schaffen

Wir setzen uns für die zügige Entwicklung und weitere Bebauung von Brokhuchting ein. Warum wir das tun? Huchting ist ein Stadtrandgebiet, das wir weiter lebenswert und anziehend gestalten müssen, damit sich mehr Bremerinnen und Bremer hier ansiedeln und die hier lebenden Menschen nicht in die Innenstand oder ins niedersächsische Umland abwandern.

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion befürwortet nach wie vor eine zügige Projektentwicklung und Bebauung der Fläche in Brokhuchting. Im 2015 von der Bürgerschaft verabschiedeten Flächennutzungsplan konnte mit dem Koalitionspartner allerdings keine abschließende Einigung über die künftige Nutzung des Gebietes erzielt werden (die Fläche ist daher im Plan weiß – d. h. ohne abschließende Festlegung - dargestellt).

Der Hintergrund: Mit der Entwicklung des Neustädter Hafens, der Erweiterung des Flughafens und der Erschließung großer Gewerbegebiete (z.B. Güterverkehrszentrum) gingen Fuchtgebiete verloren, so das in Brokhuchting Ausgleichsflächen geschaffen wurden. Be- und Entwässerungsfunktion werden seitdem über Schöpfwerke, Siele und Stauanlagen geregelt. Mit dem grünen Koalitionspartner besteht auch für die 19. Legislaturperiode weiterhin ein Dissens in der Frage, ob Brokhuchting heute als Naturschutzgebiet einzustufen ist.

Wir wollen mehr attraktiven und zugleich bezahlbaren Wohnraum schaffen. Deshalb brauchen wir eine gute Mischung zwischen Einfamilienhäusern und sozialem Wohnungsbau. Stichwort Infrastruktur: Um die Anbindung an die Mitte von Huchting und die Innenstadt zu gewährleisten, könnte ein zusätzlicher Haltepunkt Brokhuchting des ÖPNV geschaffen werden. Für Kinder ist der Weg zu den Huchtinger Schulen kein Problem. Der Bereich liegt 4,8 m über dem Grundwasserspiegel, ein Schutzdeich kann eingeplant werden. Für vernünftigen Lärmschutz kann ebenfalls gesorgt werden. Wir meinen: Es ist möglich dort einen Teilbereich zu bebauen und gleichzeitig schutzwürdige Natur zu erhalten.

In Brokhuchting sollten aus unserer Sicht nicht nur Häuser für wohlhabende Menschen entstehen. Mindesten 25 Prozent der Fläche sollten mit Sozialwohnungen, u.a. für junge Familien, bebaut werden. Brokhuchting soll beides sein: Naherholung und lebenswertes Wohnumfeld. Dafür setzen wir uns ein.

 

 
 

Helga-Jansen Haus


Größere Kartenansicht

 

Siedlerhaus Grolland


Größere Kartenansicht

 

 

Aktuelle Themen im Beirat

  • Fahrradweg Huchtinger Heerstraße
  • Bauprojekt Bürger- und Sozialzentrum
  • elektronische Messung zum Verkehrsaufkommen
  • Bauprojekt Willakedamm
 

Sükrü Senkal

Vita

Jahrgang 1972
verheiratet, ein Kind
Beruf: Fachkraft für Lagerwirtschaft
Ehrenamt: Vorsitzender des AWO-Ortsvereins Huchting/Grolland